BAST® ist ein Analysesystem für expressive Körperbewegung. Es ermöglicht die Analyse von alltäglichen Bewegungen wie Gehen oder Springen bis hin zu tänzerischen Darstellungen. Das Analysesystem umfasst einen Bewegungstest, Skalen zur Fremdbeurteilung von Bewegungsverhalten und einen Fragebogen zur Selbstbeurteilung des eigenen Bewegungsverhaltens.

Neben tanzdidaktischen Zielsetzungen kann BAST® auch eingesetzt werden, um Bewegungsverhalten als Ausdruck psychischer Prozesse zu untersuchen. Mit diesem Potential wurde BAST bereits für diagnostische Zwecke in klinischem Kontext (Psychosomatik, Psychiatrie, klinische Psychologie) angewandt. Die BAST®-Analyse des individuellen Bewegungsverhaltens bietet eine Grundlage für die Entwicklung therapeutischer Interventionen, insbes. in der Körper-, Bewegungs- und Tanztherapie.

Hedda Lausberg

BAST wurde von Hedda Lausberg entwickelt.

Die Entwicklung des BAST®-Systems wurde von der Deutschen Forschungsgesellschaft (DFG) ( FE 239/3-1 für Hubert Feiereis) unterstützt. 

BAST wird durch das Urheberrecht geschützt. Jede/r Wissenschaftler/in wird höflich gebeten, mit Hedda Lausberg Kontakt aufzunehmen, wenn sie/er

  • das BAST® System oder Teile davon kommerziell nutzen möchte,
  • automatische und softwarebasierte Analysesysteme entwickelt, in die BAST® oder Teile von BAST® implementiert werden sollen,
  • übersetzte Versionen oder modifizierte Systeme (Adaptionen), die auf dem BAST® System basieren veröffentlichen oder kommerzialisieren möchte. 

 

News

This will be a crash course at the German Sport University, Cologne. More information: c.klabunde@dshs-koeln.de

Dr. Amy Lynn Hubbard, member of the Department of Neurology, Psychosomatic Medicine, and Psychiatry (Deutsche Sporthochschule Köln), receives a European Commission Horizon 2020 Marie Skłodowska-Curie Independent Fellowship. Collaborating with Prof. Dr. med. Hedda Lausberg, Dr. Hubbard’s cutting-edge research applies movement science to crucial questions of multiple sclerosis fatigue and therapy. See also Research Projects.

New BAST® research project at the Department of Psychotherapy and Psychosomatics of the University Hospital Carl Gustav Carus, Technical University Dresden
Neues BAST®-Forschungsprojekt der Klinik für Psychotherapie und Psychosomatik des Universitätsklinikum Carl Gustav Carus, Technische Universität Dresden

An electronic version of the BAST®questionnaire has recently been developed by Christian Büning. 
Eine elektronische Version des BAST® Fragebogens ist kürzlich von Christian Büning entwickelt worden.