Dr. phil. Annette Degener (Dipl. Sportwissenschaftlerin) arbeitet und forscht seit einigen Jahren an Universitäten (Deutsche Sporthochschule Köln, TU Dortmund). Ihr Schwerpunkt liegt in der Erforschung des Körpererlebens und des Bewegungsverhaltens bei psychischen, psychosomatischen und Suchterkrankungen.
Der Blick und der Bezug zur Praxis eröffneten sich ihr durch ihre Tätigkeiten als Bewegungstherapeutin in der Kinder- und Jugendpsychiatrie, in der stationären Therapie mit Borderline-Persönlichkeitsstörung und in einer Förderschule für soziale und emotionale Entwicklung.

BAST-Erfahrungen:

-      Durchführung des DFG-Forschungsprojekts: „Qualitatives Bewegungsverhalten und Körperbild von Patienten mit Borderline-Persönlichkeitsstörungen“

-      Anwendung in der therapeutischen Praxis